Lebendrekonstruktion Dimetrodon

Dimetrodon

Saurierfundstelle am Bromacker

Museum der Natur Gotha

Wir arbeiten in Kooperation mit dem Museum der Natur Gotha.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

       

Ursaurier     

Die Entdeckung der bedeutendsten Ursaurierfundstätte außerhalb der USA, am Bromacker bei Tambach-Dietharz, gelang 1973 dem Gothaer Paläontologen Dr. Theodor Martens. Gemeinsam mit Wirbeltierpaläontologen aus den USA und weiteren Spezialisten erfolgen seit 1993 umfangreiche Grabungsarbeiten und die wissenschaftliche Auswertung der thüringischen Funde.

Im Zeitalter der Ursaurier sah die Erde noch völlig anders aus. Es gab keine Gräser, Blütenpflanzen, Dinosaurier, Vögel oder Säugetiere. Der Atlantische Ozean existierte noch nicht. Europa bildete mit Nordamerika und den anderen heutigen Kontinenten eine riesige Landmasse, die als Superkontinent Pangäa bezeichnet wird. Diese Erkenntnis wurde neuerdings auch durch die Entdeckung "nordamerikanischer" Ursaurierformen am Bromacker in Tambach-Dietharz im Thüringer Wald bestätigt. Die bei den Grabungen am Bromacker unter anderen entdeckte Gattung Dimetrodon gehört mit einer Lebendrekonstruktion zu unserer Austellung.

 Diorama im Museum der Natur Gotha  Foto: Museum der Natur